filmwenndiemusik

Sybille Schmitz in: Wenn die Musik nicht wär

Florian Mayr ist ein begnadeter Musiker, deshalb kommt er nicht umhin, seiner Schülerin Thekla Burmeester zu sagen, daß sie eine musikalisch denkbar untalentierte Person ist. Theklas Mutter, Frau Konsul Burmeester, ist darüber so erbost, daß sie ihm die Tür weist und bald darauf den Scharlatan Prschitschkin einstellt. Thekla ist darüber todunglücklich, denn sie hat schon lange ihr Herz an Mayr verloren. Florian lernt als Lehrer am Konservatorium inzwischen die Liszt-Schülerin Ilonka kennen, die sofort sein Talent erkennt und ihm ein Vorspielen bei Liszt ermöglicht. Der nimmt sich seiner an. Auch Thekla sucht ein Gespräch mit Liszt, damit dieser Florian fördert. Der Komponist bringt die beiden Liebenden zusammen und gratuliert wenig später Frau Burmeester zu ihrem zukünftigen Schwiegersohn - Florian Mayr, der gerade zum Hofkappellmeister von München ernannt wurde.

             

 

 

 

Sie sind Besucher Nr.