Sybille Schmitz in: Die Hochstaplerin

Thea, eine schöne und umworbene Frau, hat im Casino ihr letztes Geld verspielt. Und auch die Hotelrechnung muss bezahlt werden, dass sie für einige Tage die skandalumwitterte "tolle Komtess" spielen soll, um weitere Gäste ins Hotel zu locken. Doch Thea zieht es vor, nachts mit dem Sportwagen ihres jungen Verehrers Dieter zu fliehen. Knapp entkommt sie einem Zusammenstoß mit dem Wagen des Rechtsanwalts Michael Jürgens, der im Hotel mit seinem Mündel Dieter verabredet ist, um diesen von seinen Heiratsplänen abzubringen. Aber auch zwischen den beiden Zufallsbekannten hat es gefunkt, und sie verbringen die Nacht gemeinsam auf einem Schloss. Doch am nächsten morgen ist Thea verschwunden. Erst im Hotel sehen sie sich wieder, und Michael spürt sofort, dass sie die Angebetete seines Mündels ist. Trotzdem ist er bereit, Thea mit dem Pass einer wirklichen Gräfin ins Ausland zu bringen, was die Polizei jedoch verhindert. Schnell klärt sich alles auf: Die echte Gräfin ist Theas Tante, die die Geschichten um die "tolle Komtess" erfunden hat, um ihrer Familie finanziell wieder auf die Sprünge zu helfen.

 

 

 

     

 

Sie sind Besucher Nr.

 

 

sybille schmitz, sybille schmitz archiv, sibylle schmitz, die unbekannte, fährmann maria, f.p.1 antwortet nicht

 



Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!